SBV Bochum-Nord
08.09.2017 22:28
Ministerin von der Leyen in Gerthe
v. l. n. r.: Ursula von der Leyen, Roland Mitschke, Paul Ziemiak

Beim Wahlkampfauftritt von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in der vollbesetzten Scheune von Gut Mausbeck in Gerthe kam richtig Begeisterung auf. Roland Mitschke, Vorsitzender der CDU Bochum-Nord, moderierte die Themen der Innen- und Außenpolitik im Gespräch mit Paul Ziemiak, der in Nachfolge von Ingrid Fischbach, für die Union in Bochum-Nord und Bochum-Ost kandidiert, und der Ministerin. Zu Beginn war es von der Leyen, die zuvor auch Familienministerin war, wichtig, auf die familienpolitischen Erfolge und Initiativen der Bundesregierung mit Mütterrente und Baukindergeld als Beispiele hinzuweisen.

Wenig Verständnis zeigte die Ministerin für die aktuelle Haltung der SPD und ihres Kanzlerkandidaten Schulz zur Entwicklung des Verteidigungsetats. Die Notwendigkeit, entsprechend der internationalen Entwicklung und der gestiegenen deutschen Verantwortung den in den Jahren nach der Wende zurückgefahrenen Etat für die Verteidigung zu erhöhen, haben schließlich Ex-Kanzler Schröder, der heutige Bundespräsident Steinmeier und der amtierende Außenminister Gabriel (alle SPD) ausdrücklich gegenüber den Verbündeten anerkannt. Paul Ziemiak, auch Bundesvorsitzender der Jungen Union, appellierte an alle, für eine gute Wahlbeteiligung am 24. September zu werben.

Zurück