CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
02.02.2018 12:01
Verlagerung des Hofsteder Schrottplatzes weiter möglich
Angelika Dümenil, Ratsmitglied

„Presseberichte, nach denen der Schrotthändler El-Hamad vom „Rohstoffhandel Bochum (RHB)“ In der Provitze demnächst wieder dauerhaft an den alten Standort in Hofstede zurückkommt, sind zu relativieren“, stellt Angelika Dümenil, CDU-Ratsmitglied für Hofstede, fest.
Der Presse war zu entnehmen, dass es erneut zu Auseinandersetzungen des Schrottplatzbetreibers RHB „In der Provitze“ und der Stadt Bochum gekommen ist. Diese beziehen sich wohl hauptsächlich auf den zeitlichen Ablauf der Umsiedlung des Betriebes vom jetzigen Standort zu einem von der Stadt Bochum angebotenen Grundstück an der Oberen Stahlindustrie.
Richtig ist, dass der Schrottplatzbetreiber möglichst zeitnah aus seinem derzeitigen Übergangsquartier in Herten wieder dauerhaft nach Bochum kommen will. Jedoch ist ihm durchaus bekannt, dass das in Frage kommende Grundstück im jetzigen Zustand noch nicht genutzt werden kann, da eine umfangreiche Aufbereitung nötig ist.
Angelika Dümenil hat vor dem Hintergrund der Presseberichte daher im Fachausschuss für Planung und Grundstücke eine Anfrage zum aktuellen Sachverhalt gestellt.
„Von Stillstand kann keine Rede sein“, stellt die Hofsteder Ratsfrau fest. Die Verwal-tung arbeitet intensiv an dem Thema, alle erforderlichen Gutachten sind beauftragt und zum Teil bereits durchgeführt. Jedoch wird bis zur endgültigen Erstellung noch Zeit erforderlich sein.
„Im Ergebnis führt die Verlagerung des Standortes zu einer deutlichen Verbesse-rung für alle Beteiligten. Herr El-Hamad hat dann einen exakt auf sein Gewerbe zugeschnittenes größeres Grundstück und für die Anwohner in Hofstede würde sich nach jahrelanger Belastung eine Lösung abzeichnen, für die es sich lohnt, sich die dafür erforderliche Zeit zu nehmen“, so Angelika Dümenil.

Zurück