Seniorenpolitik

Vor dem Hintergrund vorausgesagter demographischer Entwicklungen rücken Interessen und Bedürfnisse älterer Menschen zunehmend in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses.

Persönlicher Aktivität, sozialer Interaktion und emotionaler Bindung wird hierbei eine besondere Bedeutung zugeschrieben.

Hier erhalten Sie zukünftig unsere Positionen zur aktuellen Themen, die vor allem ältere Menschen und Senioren ansprechen.

Nähere Informationen finden Sie jedoch im Moment auch auf den Internetseiten der Senioren Union NRW und der Senioren Union Deutschlands.

 

Ziele der Senioren-Union

Die Senioren Union ist eine junge Vereinigung der CDU Deutschlands. Ihre Gründung geht zurück auf das am 23. Juni 1976 vom Bundes-Fachausschuss "Sozialpolitik" der CDU vorgelegte Programm für ältere Menschen. Ein weiterer wichtiger Anstoß zur Verstärkung der Arbeit für die älteren Mitbürger kam zudem von der CDA im Jahre 1978 nach einer Tagung in Königswinter.

Ein Großteil der Vorarbeit verdankt die Senioren Union den Baden-Württemberger Parteifreunden, die schon 1979 ihre Landes-Seniorenunion gründeten. 1988 war dann das Jahr, in dem die Senioren Union als Vereinigung der CDU auf Bundesebene gegründet wurde. Die Kreisvereinigung Bochum hoben im April des gleichen Jahres Roland Mitschke als CDU- Kreisgeschäftsführer in Bochum und Franz Peine aus der Taufe.

Franz Peine bereitete nicht nur die Neugründung vor, sondern übernahm dann auch den Vorsitz im Vorstand dieser Vereinigung. Von diesem Amt, das ihm immer wieder von der Mitgliederversammlung anvertraut wurde, trat er aus Altersgründen im Januar 2003 zurück. Schließlich wurde er im Februar des Jahres 83 Jahre alt. Für seine Tätigkeit bedankt sich die Vereinigung u.a. mit der Wahl zum Ehrenvorsitzenden mit Sitz und Stimme im zukünftigen Vorstand auf Lebenszeit.


Mitmachen in der Senioren Union

Mitglied der Senioren Union kann jeder werden, der

- das 60. Lebensjahr vollendet hat,
- sich zu ihren Zielen bekennt;
- das aktive und passive Wahlrecht besitzt;

vor Vollendung des sechzigsten Lebensjahres nach dem geltenden Sozialrecht oder dem Recht des öffentlichen Dienstes aus dem aktiven Arbeitsleben ausgeschieden ist.

Die Mitgliedschaft in einer anderen Partei oder gegen die CDU gerichteten Wählergruppe schließt die Mitgliedschaft in der Senioren Union aus.

Für die Mitglieder der Senioren Union des CDU-Kreisverbandes Bochum ist der zu zahlende Beitrag auf 2 EUR monatlich festgesetzt.

Ist Ihnen der Beitrag zu hoch?

Sprechen Sie doch bitte mit einem unserer Vorstandsmitglieder.