Lothar Gräfingholt, Vorsitzender OV Riemke
Lothar Gräfingholt, Vorsitzender OV Riemke
07.04.2014

Jahreshauptversammlung des OV Riemke

Alle Mitglieder sind eingeladen!

Die CDU Riemke lädt ihre Mitglieder am kommenden Freitag zur Jahreshauptversammlung ein.
 

Turnusgemäß stehen Wahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung, die Berichte über die vergangenen zwei Jahre sowie die Wahl von Delegierten zu übergeordneten Gremien.
 
Mit dem Abschluss der laufenden Amtsperiode am Freitag kann Riemkes CDU Vorsitzender Lothar Gräfingholt auf eine 25 jährige Amtszeit als Vorsitzender zurückblicken. 1989 wurde er ziemlich unvermittelt zum Vorsitzenden gewählt, da sein Vorgänger, Anton Becker, eine auswärtige Tätigkeit annehmen musste .Im gleichen Jahr wurde er auch erstmals als Kandidat für den Rat nominiert, allerdings ohne Erfolg. Mit dem Slogan „ Für ein schöneres und freundlicheres Riemke“ machte er von Anfang an das Ziel der Arbeit der Riemker CDU deutlich .Einen ersten Akzent setzte er mit der Herausgabe der Riemker Rundschau, in der über die Arbeit der Christdemokraten in Riemke berichtet wurde und bis heute wird. 1995 feierte er mit dem damaligen Kreisvorsitzenden und Bundeslandwirtschaftsminister Jochen Borchert das 50 jährige Bestehen des Ortsverbandes.
Von Anfang an stand er in der Tradition seiner Vorgänger an der Seite der Riemkerinnen und Riemker. Gemeinsam mit Bürgerinitiativen setzte er sich für einen anwohnerfreundlichen Ausbau der Deponie Tippelsberg ein und sprach sich gegen eine massive Bebauung auf der Grummer Seite des Tippelsbergs aus.
1999 wurde er erstmals in den Rat der Stadt gewählt, in dem er von Anfang an Schwerpunkte seiner Arbeit in der Stadtentwicklung und der Kultur sah.
2004 kandidierte er als Oberbürgermeisterkandidat, konnte sich aber wie auch fünf Jahre später nicht durchsetzen. “Trotzdem“, so Gräfingholt, “waren die beiden Wahlkämpfe für mich die intensivsten, ereignisreichsten und informativsten Monate meines politischen Lebens. Ich möchte sie nicht missen. Ich habe unheimlich viel über meine Heimatstadt Bochum und die Probleme und Wünsche meiner Mitbürgerinnen und Mitbürger erfahren.“
 
Trotz der arbeitsintensiven Zeit als Vorsitzender der Ratsfraktion von 2004 bis 2009 hat er die Belange Riemkes nicht aus den Augen verloren. Lothar Gräfingholt ist nahe am Menschen, auf der Straße, auf dem Riemker Markt, auf dem Tippelsberg, der ihm besonders am Herzen liegt.
 
Auf seine Initiative gründete sich der Werbering Riemke, deren Ehrenmitglied er ist.
Zur Zeit kämpft er für die Befreiung der Grundeigentümer von Straßenbaubeiträgen  für den Ausbau der Herner Straße. Zum einen, weil die Verwaltung es vor Beginn der Ausbauarbeiten versprochen hat, zum anderen, weil er keinerlei Vorteile für die Eigentümer erkenn kann.
Trotz seiner 25 jährigen Amtszeit, die ihm wie im Fluge vergangen ist, will er sich weiter mit großer Leidenschaft vor Ort und im Rat für die Belange seines Stadtteils Riemke einsetzen.

Nach oben