Ausschuss für Sport und Freizeit

Der Ausschuss für Sport und Freizeit besteht aus 15 stimmberechtigten Mitglieder und Sachkundige Einwohner (ohne Stimmrecht). 
 
Dem Ausschuss für Sport und Freizeit wird die Entscheidung in folgenden Angelegenheiten übertragen: 
  • Sport, Bäder und Freizeiteinrichtungen
  • Verwendung der Haushaltsmittel - einschließlich der Sportpauschale - für Neubau- und Modernisierung von Sportanlagen
  • Festlegung der Sportförderrichtlinien
  • Gewährung von Förderungen entsprechend der Sportförderrichtlinien an örtliche Sportvereine, Sportvereinigungen und Sportverbände, sofern nicht die Bezirksvertretungen oder die Oberbürgermeisterin/der Oberbürgermeister zuständig sind
  • Grundlegende Benutzungs- und Betreuungsverträge mit Vereinen
  • Sportstättenentwicklungsplanung
  • Sportgroßveranstaltungen

Der Ausschuss für Sport und Freizeit ist insbesondere in nachstehenden Angelegenheiten vorberatend zu beteiligen: 
  • Eintrittsentgelte für Bäder und Sportstätten
  • Regionale Sportentwicklung

 
ALLE |
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Mitglieder
Hans Henneke
Sprecher
Wolfgang Horneck
Vorsitzender
Stellvertreter/in
Nach oben