In einer Mitteilung stellt die Verwaltung nun die Reinigung der Wände der Unterführung an der Poststraße in Aussicht.
In einer Mitteilung stellt die Verwaltung nun die Reinigung der Wände der Unterführung an der Poststraße in Aussicht.
06.11.2020

CDU Hamme-Hofstede: Kreisverkehr Poststraße ist fertig

CDU will jetzt Grünstreifen und Unterführung aufgewertet wissen


Dr. Jürgen Blecker
Endlich gute Nachrichten im Zusammenhang mit der Verkehrssituation in Hofstede.

Endlich gute Nachrichten im Zusammenhang mit der Verkehrssituation in Hofstede. Das findet jedenfalls die CDU-Bezirksvertreterin Susanne Dewender. Denn der Kreisverkehr an der Poststraße/Hofsteder Straße ist nach neun Monaten Bauzeit und monatelanger teilweiser Absperrung von Straßen und Gehwegen jetzt fertiggestellt und für den Verkehr wieder freigegeben. Die Baumaßnahme hat 1,6 Mio. Euro gekostet – gut investiertes Geld wie die CDU findet: „Denn neben dem Kreisverkehr wurde auch der Ausbau der Poststraße bis zur Dorstener Straße abgeschlossen und Kanalerneuerungsmaßnahmen durchgeführt“, teilt Susanne Dewender mit. „Das ist in diesem Bereich ein guter Fortschritt, der jetzt noch mit begleitenden Maßnahmen ergänzt werden muss. Deshalb freue ich mich, dass die von mir geforderte Ausleuchtung und Reinigung der Bahnunterführung an der Poststraße kommt.“

Nach Mitteilung der Verwaltung (Vorlagennummer: 20202356) zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Mitte am kommenden Donnerstag (12.11.) soll nämlich demnächst die Reinigung und Neugestaltung der Wände der Unterführung vorgenommen werden. Die Genehmigung dazu hat sich die Stadt bei der Deutschen Bahn als Eigentümerin der Unterführung geholt. „Das haben wir wiederholt gefordert. Dem bisherigen teils beklemmenden Eindruck wird dadurch effektiv entgegengewirkt und so ein weiterer Angstraum beseitigt. Denn auch die Beleuchtung wird gegen leistungsfähigere LED-Beleuchtung ausgetauscht“, teilt Susanne Dewender von der CDU Hamme-Hofstede weiter mit. 

„Wir sind zuversichtlich, dass die Maßnahmen bis zum Frühjahr umgesetzt werden. Bis dahin sollte auch der Grünstreifen entlang der Poststraße gereinigt und mit ein bis zwei Bänken ausgestattet werden.“ Zudem gehört die Entfernung von Farbschmierereien am Trafohaus neben dem neuen Kreisverkehr zu den Forderungen der CDU vor Ort.

„Mit den geplanten und unseren weiteren Anregungen kommt es zu einer sichtbaren Aufwertung in diesem Bereich“, freut sich CDU-Bezirksvertreterin Susanne Dewender für die Anwohnerschaft.

Nach oben