Christian Haardt, Fraktionsvorsitzender
Christian Haardt, Fraktionsvorsitzender
24.06.2020

Gastronomie in Bochum weiter unterstützen


Auf Antrag der CDU-Fraktion soll der Rat die Verwaltung beauftragen, ein Konzept zur Erweiterung der Freisitze zu erarbeiten, um den Gastronomen die Möglichkeit zu bieten, ihre im Außenbereich genutzten Flächen zur Kompensation der durch Abstandsregeln entfallenen Plätze zu erweitern.

Mit diesem Antrag will die CDU-Fraktion den betroffenen Gastronomiebetrieben die Möglichkeit gegeben werden, Verluste durch eingeschränkte Nutzungsmöglichkeiten (Abstandsregelung) zumindest im Außenbereich einigermaßen kompensieren zu können.

Dazu Christian Haardt, CDU-Fraktionsvorsitzender: „Die Gastronomen und auch sonstige Betriebe, wie z.B. Cafés, sind durch die Corona-Maßnahmen zum Teil här-ter als viele andere Branchen betroffen. Zugleich sind die Gastronomiebetriebe, Cafés und die Außengastronomie für die Aufenthaltsqualität und ein positives Lebensgefühl sehr wichtig in unserer Stadt.“

Gleichzeitig geht die CDU-Fraktion davon aus, dass bei größeren „Verkaufsflächen“ auch die Einnahmen erhöht werden können und somit auch mehr Personal benö-tigt wird. Insoweit kann das Personal gehalten werden oder zumindest müssen nicht in größerem Umfang Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entlassen werden.

„In Düsseldorf gibt es eine diesbezügliche Regelung bereits. Als Erweiterung der Außengastronomie können Gehwege, Parkplätze oder zu bestimmten Tageszeiten auch Fahrbahnen dienen. Die Stadt Dortmund arbeitet derzeit an einem solchen Konzept. Wir hoffen, dass der Rat unserem Antrag zustimmt und wir den Gastronomen in Bochum erneut in der schweren Zeit ein wenig helfen können,“ so Christian Haardt abschließend.

Nach oben