Wolfgang Horneck, Vorsitzender des Ausschusses für Sport und Freizeit
Wolfgang Horneck, Vorsitzender des Ausschusses für Sport und Freizeit
02.09.2020

Landesregierung fördert Bochumer Sportvereine mit fast 5 Mio. Euro


In der letzten Sitzung des Ausschusses für Sport und Freizeit hat der Stadtsportbund   die Ausschussmitglieder über den Stand der ausgezahlten Fördermittel in Bochum bis zum 31.07.2020 informiert. Von dem aufgelegten Programm in Höhe von insgesamt 300 Millionen Euro werden die Bochumer Vereine mit einer Fördersumme von insgesamt 4.944.265 Euro bedacht.   

„Ich freue mich, dass die Bochumer Vereine mit so großen Summen von der Landesregierung gefördert werden. Wer hätte sich dies in dieser Größenordnung noch vor ein paar Jahren vorstellen können?“, stellt Wolfgang Horneck, Ausschussvorsitzender des Ausschusses für Sport und Freizeit, fest.

Der Sportausschuss hat sich im Rahmen seiner letzten Sitzung in dieser Wahlperiode ausführlich über den Stand des Landesförderprogramms anhand einer Präsentation, die auch öffentlich über das Ratsinformationssystem der Stadt Bochum abgerufen werden kann, informiert.

„Somit fließen fast 5 Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ in die bauliche und energetische Sanierung von Bochumer Sportstätten. Voraussetzung für die Förderung ist, dass sich die Sportanlagen im Eigentum der Vereine befinden. Mit den nun erteilten Förderentscheidungen wird den Bochumer Vereinen tatkräftig geholfen. Nun kann der Sanierungsstau deutlich reduzieren werden“, so Wolfgang Horneck abschließend.

Nach oben