Dr. Stefan Jox
Dr. Stefan Jox
16.11.2020

Radwegereinigung im Herbst und Winter: CDU hakt nach – Nicht erst auf Testversuch auf dem Springorumradweg warten


In der Dezembersitzung 2019 des Haupt- und Finanzausschusses wurde beschlossen, eine Teststrecke zur vollumfänglichen Reinigung auf der Springorumtrasse zwischen Goerdtstraße und Franziskusstraße einschließlich der Anbindung an die Franziskusstraße einzurichten. Der Testbetrieb sollte eigentlich im Jahr 2020 beginnen. Die CDU-Fraktion fragt nun mit einer Anfrage in der letzten Sitzung des Rates nach dem aktuellen Sachstand der Umsetzung.
 
„Das Ziel dieses Testversuchs war ursprünglich, bei der Aufstellung des nächsten Haushalts die Reinigung sowie den Winterdienst von Radwegen im gesamten Stadtgebiet kalkulieren zu können. Für uns ist es vor weiteren Entscheidungen wichtig zu wissen, wie sich das Modell gebührentechnisch auswirkt, wenn es auf das gesamte Stadtgebiet ausgedehnt würde. Das muss seriös kalkuliert werden. Die Reinigung von Radwegen ist aber unabhängig von Testversuchen insbesondere in den kalten Jahreszeiten enorm wichtig, da  Laub, Schnee und Eis die Verkehrssicherheit gefährden. Auf Radwegen im Straßenquerschnitt sollte schon jetzt die Reinigung bedarfsweise - im Herbst an die Laubbedeckung - angepasst werden, da müssen wir nicht erst den Testversuch auf Radwegen abseits von Straßen abwarten“, sorgt sich Dr. Stefan Jox, Ratsmitglied der CDU.
 
In Anbetracht des Herbstbeginns und der erhöhten Unfallgefahr stellt sich daher die Frage, wie verkehrssicher die Bochumer Radwege sind.
„Die Bochumer Radwege müssen auch im Herbst und Winter sicher befahrbar sein, daher unsere Nachfrage zum Start des Testversuchs.  Wir haben nämlich nur noch diesen Herbst und Winter Zeit zur Durchführung, bevor die nächsten Haushaltsplanberatungen anstehen. Der Winter naht!“, so Dr. Jox abschließend.

Nach oben