Karsten Herlitz
Karsten Herlitz
15.06.2022

CDU will betreuten Spielplatz in der City

 

„Diese Maßnahme könnte der Bochumer Innenstadt noch mal einen richtigen Schub verpassen“, ist der jugendpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion Karsten Herlitz überzeugt: In der kommenden Ratssitzung am 21. Juni (15 Uhr, RuhrCongress) fordert die CDU in einem Antrag die Einrichtung eines beaufsichtigten Spielplatzes in der City von Bochum. „Wenn Kinder während der Öffnungszeiten der Geschäfte betreut werden können, profitieren alle: Die Eltern können in Ruhe ihre Einkäufe erledigen, die Geschäftsleute freuen sich über einen starken zusätzlichen Standortfaktor – und die Kinder haben hoffentlich ihren Spaß“, so Karsten Herlitz.

Dass sich die Bochumerinnen und Bochumer einen zentral gelegenen Spielplatz wünschen, hat nicht zuletzt das Bochum City Barometer vor drei Jahren gezeigt. Auch der Erfolg verschiedener Maßnahmen in der Vergangenheit spreche eine klare Sprache, so Herlitz: „Denken wir doch nur an den temporären Spielplatz am Kuhhirten oder die Kletteranlage auf dem Husemannplatz während der Hochphase der Corona-Pandemie. Auf dem Husemannplatz wird zwar in absehbarer Zeit im Zuge der Umgestaltung eine Spielfläche entstehen, aber Bochum braucht einen großen Wurf: geschultes Personal, modere Spielgeräte, ein attraktives Bewegungsangebot und die Möglichkeit zum gemeinsamen Spiel.“ In ihrem Antrag bringt die CDU-Fraktion auch die Errichtung eines Indoor-Spielplatzes ins Gespräch, der insbesondere in den Wintermonaten Vorteile hätte.
 

Nach oben