CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
20.07.2018 12:07
Im Ehrenfeld fehlen immer noch Bäume
Dr. Stefan Jox, Ratsmitglied

Mehrmals hatte die Verwaltung bereits angekündigt, Straßenbäume im Ehrenfeld – insbesondere in der Friederika-, Gilsing-, Yorck-, Drusenberg- und Pieperstraße – zu pflanzen. Zuletzt hat die Verwaltung in der Bezirksvertretung Mitte am 12. Oktober 2017 darüber informiert, dass im Rahmen der aktuell zur Verfügung stehenden Finanzmittel im Herbst 2017 – spätestens im Frühjahr 2018 – Nachpflanzungen unter anderem in den vorgenannten Straßen durchgeführt werden sollen.

CDU-Ratsmitglied Dr. Stefan Jox: „Nachdem Anfang April die versprochenen Ersatzpflanzungen immer noch nicht durchgeführt worden sind, war zu befürchten, dass die Verwaltung es erneut nicht schafft, ihre Versprechungen einzuhalten. Aus diesem Grund haben wir am 19. April 2018 erneut die Verwaltung im Umwelt-ausschuss gefragt, aus welchen Gründen die Bäume bis heute nicht gepflanzt wurden und um Auskunft gebeten, wann die Bäume in den Wohnstraßen voraussichtlich gepflanzt werden.“

Das örtliche Ehrenfelder Ratsmitglied Dr. Stefan Jox hatte bereits Anfang April befürchtet, dass aufgrund der Witterung Baumpflanzungen im April und Mai nicht erfolgreich sein werden und die Bäume vertrocknen. Die CDU-Fraktion bedauert, dass die Anfrage noch nicht beantwortet ist. Insbesondere durch den Sturm „Ela“ 2014, aber auch durch andere Sturmereignisse und Baumkrankheiten hat sich die Zahl der Bäume in Bochum deutlich reduziert.

„Die Bäume im Stadtteil Ehrenfeld sollten bereits im Jahr 2015 gepflanzt werden. Nachdem dies aus organisatorischen und personellen Gründen nicht möglich war, sollten die Pflanzungen im Frühjahr 2016 erfolgen. Auch dieser durch die Verwaltung versprochene Termin wurde nicht eingehalten und mehrfach verschoben. Auf Anfrage der CDU-Fraktion im Juni 2017 hat die Verwaltung dann mitgeteilt, dass die geplanten Baumpflanzungen im Ehrenfeld in der Pflanzperiode 2017/2018 abschließend durchgeführt werden sollen. Nach drei Jahren Wartezeit sollte es die Verwaltung nun spätestens im Herbst schaffen, die fehlenden Bäume anzupflanzen. Weitere Verzögerungen und Ausreden werden wir nicht tolerieren“, so Dr. Stefan Jox abschließend.

Zurück