CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
23.04.2018 16:50
Markt auf dem Buddenbergplatz

Die Situation des Marktes auf dem Buddenbergsplatz ist ein Trauerspiel.
Besucht man den Markt  an einem Mittwochmorgen, wird die unhaltbare Situation besonders deutlich:
Überfüllte Müllcontainer auf der unteren Ebene, aber auch Müll auf Treppenstufen   oder  auf dem seit Jahren nicht mehr gepflegten Hochbeet, sowie vor sich hin gammelnde Blumenkästen vervollständigen den unsauberen Eindruck.
Außerdem ist die Toilettensituation am Buddenbergplatz äußerst fragwürdig. Auf der oberen Ebene sind sie verschlossen. Stattdessen gibt es unten ein halboffenes Pissoir, was auf Kunden und Passanten nicht gerade einladend wirkt. Dabei gibt es seit Jahren vernünftige Toiletten in diesem Bereich.
 
Dazu kommt, dass die Marktgebühren im Vergleich zu anderen Städten nicht gerade moderat sind.
Die Markthändler und auch die Kunden haben einen anderen Standard verdient.
 
Jetzt soll der Markt nach Äußerungen von Markthändlern wohl auch noch umgeplant werden. Außerdem steht ein generelles neues Marktkonzept zur Abstimmung.
 
„Das sieht nicht unbedingt nach einer gut durchdachten Strategie aus“, stellt Elke Janura, CDU-Mitglied im Umweltausschuss fest.
 
Die CDU-Ratsfraktion hat daher im vergangenen Umweltausschuss am 19.04. eine umfangreiche Anfrage eingebracht, in der unter anderem die Themen Sauberkeit, Sicherheit unter Beteiligung aller Akteure, aber auch die Flexibilität bei der Standgröße hinterfragt wird. Ferner ist es der CDU nicht klar, warum die Verwaltung eine Umstrukturierung des Marktes am Buddenbergplatz plant, obwohl die Märkte in Dritthand verlagert werden sollen.
 
„Es fällt auf, dass die Politik im Vorfeld nicht in die Überlegungen der Verwaltung eingebunden war.“ Daher regt die CDU einen Runden Tisch gemeinsam mit den Markthändlern und der Verwaltung an, um das Thema konstruktiv zu begleiten.

Zurück