CDU Bochum - Mitteilungen
09.06.2018 17:24
CDU Bochum bei Landesparteitag in Bielefeld mit dabei
Europaabgeordneter Dennis Radtke und Christa Thoben in den CDU-Landesvorstand gewählt

Mit insgesamt acht Delegierten war der Bochumer CDU-Kreisverband beim Landesparteitag der nordrhein-westfälischen CDU in Bielefeld vertreten. Ein Jahr nach dem Regierungswechsel konnte NRW-Ministerpräsident und CDU-Landesvorsitzender Armin Laschet MdL eine positive Bilanz der Regierungsarbeit ziehen. Der CDU-Kreis- und Ratsfraktionsvorsitzende Christian Haardt: „In vielen Bereichen hat die Nordrhein-Westfalen Koalition unser Land in den vergangenen 11 Monaten endlich voran gebracht.“ Speziell nannte Haardt die Politikbereiche Innere Sicherheit, Wirtschaft und Bildung. Ministerpräsident Armin Laschet MdL wurde mit 96,3% als CDU-Landesvorsitzender im Amt bestätigt. Der neue Generalsekretär, Josef Hovenjürgen MdL, stammt aus dem Bochumer Nachbarkreis Recklinghausen und wurde mit 95,5% gewählt.

Dem CDU-Führungsgremium in Nordrhein-Westfalen gehören auch weiterhin zwei Bochumer an: Der Bochumer Europaabgeordnete Dennis Radtke MdEP (39) und die ehemalige NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben (77) wurden mit guten Ergebnisse erneut als Beisitzer in den CDU-Landesvorstand gewählt.

Zu den ersten Gratulanten gehörte der Bochumer CDU-Chef Christian Haardt: „Unser Kreisverband ist mit den beiden Vorstandsmitgliedern sehr gut im CDU-Führungsgremium unseres Landes vertreten.“

Beraten wurde auf dem 41. CDU-Landesparteitag auch ein Leitantrag unter dem Motto „NRW kommt voran - Leben, Lernen und Arbeiten im digitalen Zeitalter“. Der Bochumer Kreisverband hat sich hier mit einer Reihe von Änderungsanträgen auch inhaltlich in die programmatische Arbeit der Landes-CDU eingebracht.

Christian Haardt beim Landesparteitag
Christian Haardt spricht vor den Delegierten des Landesparteitages

Zurück