CDU Bochum - Mitteilungen
29.08.2018 14:12
CDU Bochum lobt den 22. CDU-Bürgerpreis aus
Vorschlagsfrist endet am 14. September
CDU Bürgerpreis
Auch im Jahr 2018 lobt die CDU Bochum erneut ihren Bürgerpreis aus. Das Bild zeigt die Preisträger des CDU Bürgerpreises von 2015

Der CDU Kreisverband Bochum vergibt auch im Jahre 2018 seinen "CDU-Bürgerpreis". Mit dieser Auszeichnung will er das besondere Engagement von Gruppen, Organisationen, Verbänden und Einzelpersonen für die Stadt Bochum und ihre Bürger/innen ehren. Der Preis ist mit 1.000,00 € dotiert und wird während eines Empfangs übergeben.

Vorschlagsberechtigt sind alle Bochumer/innen sowie Verbände und Organisationen mit Aktivitäten im Stadtgebiet. Die Vorschläge müssen bis zum 14. September 2018 bei der CDU Bochum, Lyrenstraße 11 a, 44866 Bochum, E-Mail: info@cdu-bochum.de mit einer Darstellung der Arbeit des/der Vorgeschlagenen und einer Begründung für die Auszeichnung eingegangen sein. Auch Vorschläge, die in den Vorjahren zwar bereits schon nominiert, jedoch noch nicht mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet worden sind, können erneut eingereicht werden. Über die Preisvergabe entscheidet unter Ausschluss des Rechtsweges eine vierköpfige Jury, die aus dem Kreis- und Fraktionsvorsitzenden, Christian Haardt, der der CDU-Bürgermeisterin, Erika Stahl und zwei weiteren Vertretern des öffentlichen Lebens besteht.

Seit 1997 wurde der Bürgerpreis bereits 21 Mal verliehen. Der Bürgerpreis wurde damals vom heutigen Ehrenvorsitzenden der Bochumer CDU und damaligen Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Jochen Borchert, initiiert.

Mit der Vergabe des CDU-Bürgerpreises soll die Arbeit des/der Ausgezeichneten in der Öffentlichkeit geehrt und bekannt gemacht werden.

Zurück

Weitere Beiträge

Grüne in Wattenscheid legitimieren das Schulschwänzen
28.02.2019
CDU: „Fridays for future"-Demonstrationen sollten nicht während der Schulzeit stattfinden
15.01.2019
Auch Kommunen, kommunalen Verbände und zivilgesellschaftlichen Akteure im Ruhrgebiet können sich ab sofort bewerben
14.01.2019
Auch Kommunen, kommunalen Verbände und zivilgesellschaftlichen Akteure im Ruhrgebiet können sich ab sofort bewerben